Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto:SSI)
Multimedia
International|05.01.2019

Netflix hat die beste Zeit bereits hinter sich

Ständig neue Filme und Serien, steigende Abozahlen und voll mit Lob – so kannte man Netflix bisher. Dies hat sich in der letzten Zeit aber deutlich geändert.

(Foto:SSI)

Ständig neue Filme und Serien, steigende Abozahlen und voll mit Lob – so kannte man Netflix bisher. Dies hat sich in der letzten Zeit aber deutlich geändert.

Es scheint, als seien die besten Jahre von Netflix bereits Vergangenheit. Längst ist nicht mehr jeder Film und jede Serie sofort abrufbar. Grund dafür ist, dass immer mehr Unternehmen ihre Filme von Netflix zurückziehen und eine eigene Plattform starten wollen. So zieht zurzeit auch Disney nach und nach alle Filme zurück, was Netflix stark zu spüren bekommt. Um diese Lücken zu füllen, versucht es Netflix mit eigenen Inhalten – was ihnen aufgrund der nicht so guten Qualität aber keinen sonderlich guten Ruf einbringt.
Der Trend geht somit immer mehr zu Drittabos über. Das bedeutet, um wirklich das ganze Angebot an Filmen zu haben, müsste man mehrere Abos bei verschiedenen Anbietern haben. Auch die internationale Expansion läuft nicht immer so, wie man es sich vorstellt – denn gegen Google kommt Netflix eben nicht an. So erreicht YouTube in Indien jeden Monat 245 Millionen User und ist somit das einzige Land, das mehr Besucher auf YouTube als in der Google-Suche hat.
Für die beliebte Serie «Friends», bezahlte Netflix rund 100 Millionen Dollar, anstatt der üblichen 30 Millionen wie die vergangenen Jahre, nur um die Serie noch für ein weiteres Jahr ausstrahlen zu dürfen. Als der Vertrag nämlich auslief, wollten viele Kunden ihr Abo kündigen – was Netflix um jeden Preis verhindern wollte. (lk)

(lk)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Multimedia
International|22.03.2019
«God save the Nidoqueen»: Pokémon Schwert und Schild entführt nach Galar
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung