Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Balzers noch bis Ende Januar 2021 zu sehen. (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|18.12.2020

Naturgemälde aus Wasser und Eis

Dynamisch, schillernd, mystisch und vor allem unvergleichlich malerisch wirken die 45 Wasser- und Eisfotografien, die der Balzner Hobbyfotograf Klaus Stark aktuell im Alten Pfarrhof ausstellt.

Balzers noch bis Ende Januar 2021 zu sehen. (Foto: Michael Zanghellini)

Dynamisch, schillernd, mystisch und vor allem unvergleichlich malerisch wirken die 45 Wasser- und Eisfotografien, die der Balzner Hobbyfotograf Klaus Stark aktuell im Alten Pfarrhof ausstellt.

Dass die Natur selbst die reinste Künstlerin ist, offenbart sich oft erst, wenn man nahe an ihre Phänomene herangeht. So wie es der Klaus Stark schon seit vielen Jahren mit seiner Digitalkamera tut, wenn er flüchtige Momente in fliessenden Bächen oder schillernde Details in vereistem Wasser einfängt. Im richtigen Ausschnitt, mit passendem Lichteinfall, mit kurzer Verschlusszeit, mit Glück, Geduld und Ausdauer gelingen ihm so faszinierend grafische Impressionen, als wäre die Natur selbst eine Malerin von abstrakten Bildern mit vielschichtiger Aussagekraft. Starks Fotografien bleiben immer ganz nahe am Original der jeweiligen Aufnahmen – die Nachbearbeitungen am Computer sollen nur unvermeidliche Fehler korrigieren, um die eigentlichen Motive besser zur Geltung zu bringen. Diese Motive verdanken sich dann eben dem Glück des richtigen Augenblicks, wenn Klaus Stark wie ein Jäger auf der Pirsch unzählige Stunden an Wasserläufen verbringt. Hier hält sich Klaus Stark an die Worte seines professionellen Kollegen Sepp Köppel, von dem er als Autodidakt auch sonst einiges gelernt hat: «Man muss nicht reisen, um gute Motive zu finden – sie liegen praktisch immer vor den eigenen Füssen.» Und – man kann es sehen.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|18.12.2020
Kunst zur Zeit im Küefer-Martis-Huus
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung