Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wetter
Liechtenstein|14.11.2019 (Aktualisiert am 14.11.19 13:15)

Die Wetterfee empfiehlt: «Regenschirm und Winterjacke mitnehmen»

In der Nacht auf Freitag beginnt es in den Bergen zu schneien. Die Schneefallgrenze sinkt bis auf etwa 1000 Meter. Die Wetterlage zieht sich auch noch am Vormittag so weiter. Das heisst, dass es weiterhin nass bleibt. Am Nachmittag bricht der Föhn dann bei Regen im Tal und Schnee auf den Bergen zusammen.

In der Nacht auf Freitag beginnt es in den Bergen zu schneien. Die Schneefallgrenze sinkt bis auf etwa 1000 Meter. Die Wetterlage zieht sich auch noch am Vormittag so weiter. Das heisst, dass es weiterhin nass bleibt. Am Nachmittag bricht der Föhn dann bei Regen im Tal und Schnee auf den Bergen zusammen.

Am Samstag dominieren viele Wolken. Jedoch bleibt es - zumindest im Tal - einigermassen trocken. In den Bergen jedoch, können hin und wieder vereinzelt Schneeflocken fallen. Weitaus schlechter sieht es am Sonntag aus: Im Tagesverlauf fällt bis auf 600 bis 800 Meter Schnee. Darunter kann es teils kräftig regnen. Während im Tal mit etwa 3 Grad gerechnet werden muss, sinkt das Quecksilber in Malbun bereits unter den Gefrierpunkt. Doch schon zu Beginn der neuen Woche bessert sich das Wetter wieder. Es gibt einen Mix aus Sonne und Wolken. Die Temperaturen bleiben allerdings verhalten. Diese halten sich im Tal bei etwa 5 Grad auf.

(mw / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Anzeige
Liechtenstein|10.07.2020
Wanderpause mit ein wenig Literatur
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung