Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Elektrotechnik Dual studieren heisst: Wechsel zwischen Studium an der FH Vorarlberg und Praxisphasen im Unternehmen mit monatlichem Gehalt. (Foto: ZVG)
Karriere
Region|12.11.2018 (Aktualisiert am 12.11.18 11:33)

FH Vorarlberg: Studieren oder Geld verdienen?

Wer Elektrotechnik Dual an der FH Vorarlberg studiert, macht beides und hat trotzdem noch freie Wochenenden.

Elektrotechnik Dual studieren heisst: Wechsel zwischen Studium an der FH Vorarlberg und Praxisphasen im Unternehmen mit monatlichem Gehalt. (Foto: ZVG)

Wer Elektrotechnik Dual an der FH Vorarlberg studiert, macht beides und hat trotzdem noch freie Wochenenden.

Bisher stand nach der Matura die Frage: «Studieren oder arbeiten?» Mit dem dualen Studienmodell an der FH Vorarlberg ist beides möglich. Elektrotechnik Dual kombiniert ein Studium an der Hochschule mit einem Job in einem Unternehmen. Dabei arbeitet die FH Vorarlberg mit 42 Partnerunternehmen eng zusammen. Die Studierenden sind ab dem dritten Semester bei einem dieser Partnerunternehmen angestellt und beziehen ein monatliches Gehalt. Diese Form des Studierens liegt im internationalen Trend und ist in Vorarlberg bereits sehr erfolgreich. Unter anderem deshalb, weil grosse Unternehmen, wie z. B. Omciron, Zumtobel, Liebherr, Gantner Elektrotechnik oder ThyssenKrupp Presta und auch innovative Klein- und Mittelbe triebe, wie z. B. Hefel Technik oder Eberle Automatische Systeme Ausbildungspartner sind. «Mit jedem einzelnen unserer Unternehmenspartner haben wir einen intensiven Austausch zur Ab stimmung der Ausbildung», erklärt Studiengangsleiter Prof. (FH) Dr. Franz Geiger.

Das Zeitmodell

Im ersten Studienjahr erhalten die Studierenden eine fundierte Grundlagenausbildung an der FH Vorarlberg. Ab dem dritten Semester wechseln sie im Dreimonatszyklus zwischen Hochschule und Unternehmen. Das bedeutet: Studieren an der FH Vorarlberg und Vertiefen der Studieninhalte im Unternehmen «on the job».

Infoabend

Am 13. November lädt die FH Vorarlberg alle Interessierten von 17 bis 20 Uhr zu einem Infoabend ein. Das detaillierte Programm finden Sie unter www.fhv.at. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich persönlich beraten.

Kontakt für Studienbewerber und Studienbewerberinnen Bernadette Auer Studiengangsadministration Tel. +43 5572 792 5800 elektrotechnik-dual@fhv.at www.fhv.at/etdual

(pr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Karriere
Region|06.02.2019 (Aktualisiert am 05.04.19 13:15)
Weltweit anerkannte Ausbildung in Englisch – auch für Liechtensteiner und Werdenberger
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung