Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto:ZVG)
Lifestyle
Region|20.12.2018 (Aktualisiert am 20.12.18 10:24)

Intelligentes Kind mit Schulschwierigkeiten?

Manche Kinder bringen nicht aufs Blatt, was sie im Kopf haben und können so ihr Potenzial nicht zeigen.

(Foto:ZVG)

Manche Kinder bringen nicht aufs Blatt, was sie im Kopf haben und können so ihr Potenzial nicht zeigen.

Ein möglicher Grund: Jedes Kind wird mit einem Set frühkindlicher Bewegungs- und Reaktionsmuster (primitiver Reflexe) geboren, die im ersten Lebensjahr vom sich rasant entwickelnden Gehirn gehemmt und kontrolliert werden sollen. Geschieht dies nicht ausreichend, so kann die weitere sensorische und motorische Entwicklung belastet sein.

Visuelle Funktionen, die für das Lesenlernen benötigt werden, die Augen- Handkoordination, die den Schreiberwerb erleichtert und die Wahrnehmungsfähigkeiten können beeinträchtigt sein. Reste frühkindlicher Bewegungsmuster sind wichtige Hinweise auf eine Unreife der Funktionen des Zentralen Nervensystems und können zu Lernbarrieren werden.

Betroffene Kinder bringen oft nicht aufs Blatt, was sie im Kopf haben und können so ihr Potenzial nicht zeigen. Die Abklärung der neuromotorischen Reife ist aus meiner Sicht ein fundamental bedeutsamer und bisher oft vernachlässigter Puzzlestein, Entwicklungsauffälligkeiten bei Kindern auf die Spur zu kommen. Ein Neuromotorisches Förderprogramm gibt betroffenen Kindern eine zweite Chance, verpasste Entwicklungsschritte nachzuholen.

Angelika Seger, Lernberaterin mit Praxis in Vaduz www.einfachlernen.li

(as)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Lifestyle
Region|14.06.2019
Der perfekte Morgen (auch, wenn du Aufstehen hasst ...)
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung