Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Dass man sich ein Tuch oder Bandana in die Haare flicht ist total In. Vor allem die skandinavischen Mädels leben diesen Trend und haben damit auch uns beeindruckt. (Fotos: Ursina Marti)
Lifestyle
Region|18.06.2021

Immer mehr Trends kommen aus Skandinavien

Täglich begegnen wir den verschiedensten Menschen auf der Strasse und sind teils beeindruckt, was sie anhaben, mit sich tragen oder wie sie gestylt sind. Gerade auch die Mädels aus den skandinavischen Ländern hinterlassen Eindruck.

Dass man sich ein Tuch oder Bandana in die Haare flicht ist total In. Vor allem die skandinavischen Mädels leben diesen Trend und haben damit auch uns beeindruckt. (Fotos: Ursina Marti)

Täglich begegnen wir den verschiedensten Menschen auf der Strasse und sind teils beeindruckt, was sie anhaben, mit sich tragen oder wie sie gestylt sind. Gerade auch die Mädels aus den skandinavischen Ländern hinterlassen Eindruck.

Der nordische Wind darf durch die Haare ziehen, denn das perfekt sitzende Haar ist nicht mehr so fest im Trend. Zerzaust, frisch und locker ist die Devise. Unter anderem ist es der neuste Schrei, dass Mädels sich ein Tuch oder Bandana mit in den Zopf flechten. Es sieht kunstvoll aus und ist auch nicht wirklich schwer. Ein Tuch übers Haargummi im Pferdeschwanz knoten, dann mit dem Stoff als dritte Strähne flechten und unten wieder mit einem Haargummi fixieren. «Smuk»! Das wars schon und hat auch noch einen stylishen Namen. Doch nicht nur die Tücher überzeugen, was wir früher als kleine Mädchen gern getragen haben, ist jetzt auch bei den Grossen Trend: Die Haarklammern! Sie halten verlegte oder verschwitzte Ponys aus der Stirn, klippen die nervigen fliegenden Härchen weg oder sind schlicht und weg einfach mega stylish im Haar. Haarspangen mit Perlen, buntem Plastik oder verziertem Horn sind der letzte Schrei. Ob sie nun nützten oder nicht, Haarklammern sind eines der Accessoires, die wir haben müssen. Ein perfekter Dutt mit allen Haaren aus dem Gesicht muss nicht mehr sein. Der High und Low Bun oder die Lasche sind jetzt in. Beim Low Bun werden die Haare straff im Nacken zusammengebunden, ist vor allem auch fürs Business eine geeignete Frisur. Die Lasche für Faule: Den tiefergelegten Pferdeschwanz einmal umlegen und fixieren. Ein Klassiker, der sehr cool ist. Der High Bun ist vor allem im Sommer in, denn er sieht nicht nur lässig aus, sondern sorgt auch dafür, dass wir im Nacken nicht schwitzen.

1 / 4
Haar­klam­mern.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Lifestyle
Region|19.11.2021
Darf man mit nassen Haaren ins Bett?
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung