Volksblatt Werbung
Das neue «Age of Empires» soll jugendfreundlicher werden. So soll künftig zum Beispiel kein Blut mehr zu sehen sein. (Screenshot: YouTube)
Multimedia
Region|20.12.2019 (Aktualisiert am 20.12.19 10:53)

«Age of Empires IV» wird blutfrei

Auch wenn noch nicht genau bekannt ist, wann «Age of Empires IV» erscheinen wird, steht bereits fest, dass von nun an keine Gewaltdarstellungen und Blut mehr gezeigt werden.

Das neue «Age of Empires» soll jugendfreundlicher werden. So soll künftig zum Beispiel kein Blut mehr zu sehen sein. (Screenshot: YouTube)

Auch wenn noch nicht genau bekannt ist, wann «Age of Empires IV» erscheinen wird, steht bereits fest, dass von nun an keine Gewaltdarstellungen und Blut mehr gezeigt werden.

Seit der Veröffentlichung des dritten und bislang letzten Teils der «Age of Empires»-Saga sind nun schon schon 14 Jahre vergangen. Zwar hat das Warten auf «Age of Empires IV» bald schon ein Ende, doch wann genau das sein wird, steht bislang noch nicht fest. Möglicherweise werde das Release-Datum im Verlauf des kommenden Jahres veröffentlicht. Einen entsprechenden Gameplay-Trailer gibt es jedenfalls schon. Und so viel ist bereits sicher: Es stehen sowohl die Briten als auch die Mongolen als Zivilisationen zur Auswahl. Allerdings stehe gemäss «PCGamesN» auch schon etwas anderes fest, das wohl so manchen «Age of Empires»-Fan überraschen wird: Der vierte Teil des Echtzeit-Strategiespiels soll «gewaltfrei» werden. Laut dem Gamedirector Adam Isgreen werden weder Blut noch Gewaltdarstellungen zu sehen sein. Grund dafür sei, dass das neue Spiel von möglichst vielen Leuten verschiedener Altersgruppen gespielt wird. Die «blutfreie» Ausführung ziele daher vor allem auf Jugendliche im Alter von 13 bis 14 Jahren.

Mods nur eine Frage der Zeit

«Age of Empires IV» soll einen Mod-Support erhalten. Das heisst, dass es wahrscheinlich nicht lange dauern wird, bis ein Modder eine Version des Spiels anbietet, bei dem alles wieder «beim Alten» ist. Adam Isgreen ist sich dessen bewusst: «Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir einen oder zwei Tage nach Release eine Mod namens ‹Blutbad› oder sowas in der Art haben werden.» Gewalt hin oder her: Glaubt man dem ersten Trailer, werden «Age of Empires»-Liebhaber auf jeden Fall wieder voll auf ihre Kosten kommen.

(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Multimedia
Region|20.12.2019 (Aktualisiert am 20.12.19 10:52)
PS5: «Godfall» macht den Anfang
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung