Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Welche Konsole wird wohl im Weihnachtsverkauf als Gewinner hervorgehen? Beide Konsolen sind im November erschienen. (Foto: Microsoft / Sony)
Multimedia
Region|20.11.2020

Analyse fällt zugunsten der PS5 aus

In der Schweiz ist die Xbox Series am 10. November auf den Markt gekommen, die Playstation 5 folgte gestern. Beide Konsolen kosten in der teuersten Variante 499 Franken.

Welche Konsole wird wohl im Weihnachtsverkauf als Gewinner hervorgehen? Beide Konsolen sind im November erschienen. (Foto: Microsoft / Sony)

In der Schweiz ist die Xbox Series am 10. November auf den Markt gekommen, die Playstation 5 folgte gestern. Beide Konsolen kosten in der teuersten Variante 499 Franken.

Das Duell Xbox gegen Playstation scheint auch nach 20-jähriger Konkurrenz zugunsten von Sony auszufallen. Dank starker Exklusivtitel, eines ebenfalls stabilen Onlineservice und einer grossen Fangemeinde standen bereits Ende 2019 108,9 Millionen verkauften PS4-Konsolen lediglich 41 Millionen Xbox-One-Geräte gegenüber. Um diesen Abstand zu verringern, setzt Microsoft seit einigen Jahren auf ihren Abo-Service-Game-Pass, der einen grossen Spielekatalog für einen monatlichen Beitrag bereitstellt. Bereits 15 Millionen Kunden habe der Dienst auf der aktuellen Xbox-Generation. Eigentlich die beste Voraussetzung für das neue 2020-Duell. Analysten prognostizieren bis 2024 rund 67 Millionen verkaufte PS5-Geräte und nur 44 Millionen Xbox-Series-S/ XKonsolen. Ob sich diese Prognose bewahrheitet, wird man wohl erst in ein paar Monaten abschätzen können. Damit würde die PS5 auch zwanzig Jahre nach der ersten Xbox den Kampf für sich entscheiden.

Neue Xbox-Features

Zum Start der Xbox Series S/X wird mit neuartigen Begriffen wie «Smart Delivery» oder «Quick Resume» geworben. Speziell Neukunden können hier schnell den Überblick verlieren. Ist ein Spiel mit den Worten «Smart Delivery» gekennzeichnet, bedeutet das, dass man auf der eigenen Konsole die bestmögliche Version spielt. Wartet man aktuell also vielleicht noch etwas mit dem Kauf der neuen Xbox, können diese Spiele auch auf der nächsten Generation gespielt werden und erhalten beim Wechsel der Konsolen nötige Updates, damit die Hardware bestmöglich ausgenutzt wird. Unterstützt ein Spiel die Funktion «Quick Resume», kann man innert weniger Sekunden zwischen installierten Spielen wechseln. Spielt man also gerade ein Spiel und wird dann von Freunden für eine Multiplayer-Runde abgeworben, kann. Kann man danach wieder zurückwechseln und ist innert Sekunden wieder an dem Punkt, an dem das Spiel verlassen wurde.

Fehlende Features bei der PS5

Bereits bekannt ist, dass zum Start der PS5 die native Unterstützung für 1440p-Monitore fehlen wird. So können höher auflösende Monitore nur 1080p Full-HD darstellen, die auf 1440p hochskaliert werden. Ebenfalls bestätigt wurde, dass der M.2-Slot für Erweiterungen des SSD-Speichers zum Start noch deaktiviert bleibt. Sony begründet das mit dem Fokus, möglichst viele TV-Geräte zum Start unterstützen zu wollen. Beide Punkte sollen mit Software-Updates zu einem späteren Zeitpunkt behoben werden. Weiters scheint es laut Branchenmagazin Digital Foundry Probleme mit dem Auto Low Latency Mode (ALLM) und der Variable Refresh Rate (VRR) bei diversen 4K-TVs zu geben. Die 8k-Auflösung ist aktuell im PS5 Menü ebenfalls ausgegraut.

Alte Hits für die PS5

Das Launch-Line-up der Playstation 5 rund um das Remake von Demons Souls und Sackboy: A Big Adventure sowie Destruction All Stars, einer der Starttitel, der in das Jahr 2021 verschoben wurde, war auch schon stärker. Mit Kritik scheint Sony gerechnet zu haben und ermöglicht ihren Mitgliedern des Onlinedienstes PS Plus folgende PS4-Klassiker: Bloodborne, Days Gone, Detroit: Become Human, God of War, Infamous Second Son, Ratchet and Clank, The Last Guardian, The Last of Us Remastered, Until Dawn, Uncharted 4: A Thief’s End, Batman: Arkham Knight, Battlefield 1, Call of Duty: Black Ops III – Zombies Chronicles Edition, Crash Bandicoot N. Sane Trilogy, Fallout 4, Final Fantasy XV Royal Edition, Monster Hunter: World, Mortal Kombat X, Persona 5 und Resident Evil 7 biohazard.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Multimedia
Region|25.09.2020 (Aktualisiert am 29.09.20 16:48)
Xbox Series X vs. Playstation 5
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung