Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: SSI)
Sport
Region|22.11.2019 (Aktualisiert am 22.11.19 09:41)

Hallenbad Flös bleibt montagabends geschlossen

Vivienne Koch und Noemi Peschl vom SC Flös Buchs stehen kurz vor der Qualifikation zur Olympiateilnahme 2020 in Tokio. Damit in den kommenden Monaten eine optimale Vorbereitung auf die Olympiateilnahme erfolgen kann, gewährt die Stadt Buchs dem Schwimmclub zusätzliche Wasserzeiten.

(Foto: SSI)

Vivienne Koch und Noemi Peschl vom SC Flös Buchs stehen kurz vor der Qualifikation zur Olympiateilnahme 2020 in Tokio. Damit in den kommenden Monaten eine optimale Vorbereitung auf die Olympiateilnahme erfolgen kann, gewährt die Stadt Buchs dem Schwimmclub zusätzliche Wasserzeiten.

Im Rahmen einer Anfrage an den Stadtrat beantragte der Vorstand des SC Flös Buchs beim Stadtrat zusätzliche Wasserzeiten insbesondere für die Olympiavorbereitungen von Vivienne Koch und Noemi Peschl. Während die meisten zusätzlichen Zeiten keinerlei Auswirkungen auf den regulären Betrieb des Hallenbades haben, wird befristet bis zur Olympiateilnahme das Schwimmerbecken am Montagabend den Synchronschwimmerinnen zur alleinigen Nutzung zur Verfügung gestellt. Das Schwimmerbecken wird also für Gäste ab 18:00 Uhr nicht mehr zur Verfügung stehen. Das Nichtschwimmerbecken dagegen bleibt regulär nutzbar bis 21:00 Uhr. Die neue Regelung tritt ab Montag 9. Dezember 2019 in Kraft. Der Stadtrat bittet um Verständnis für die Unannehmlichkeiten.

(pb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Region|14.10.2019 (Aktualisiert am 14.10.19 08:30)
Kein Tag, ohne dass Sport im Spiel ist
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.