Volksblatt Werbung
(Foto: Google Maps)
Unterwegs
Region|20.11.2020

Vierwaldstättersee: Schaufelraddampfer und Fjorde

Der Vierwaldstättersee ist durchaus mit Norwegen und seinen Fjorden vergleichbar. Auf ein Rentier oder Elch wird man aber weniger treffen. Eine Reise in das Herz der Schweiz lohnt sich aber auf jeden Fall.

(Foto: Google Maps)

Der Vierwaldstättersee ist durchaus mit Norwegen und seinen Fjorden vergleichbar. Auf ein Rentier oder Elch wird man aber weniger treffen. Eine Reise in das Herz der Schweiz lohnt sich aber auf jeden Fall.

Fünf Schaufelraddampfer und etwa 15 Salon-Motorschiffe bringen euch an die verschiedensten Orte, die am Vierwaldstättersee liegen. Auch am Seeufer entlang gibt es Wege, die zu einer Wanderung oder Radtour einladen. Die wohl bekannteste Stadt an diesem unumgänglichen See ist Luzern. Die traumhafte Lage der kleinen aber edlen Stadt hat einiges zu bieten. Sehenswürdigkeiten, dass ihr gleich mehrere Tage braucht, um alles anzusehen. Das grösste Wahrzeichen der Stadt ist die 200 Meter lange Kapellbrücke mit ihrem Wasserturm. Dahinter befindet sich gleich der Kapellplatz mit der ältesten Kirche Luzerns, der Peterskapelle. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert.

(Foto: SSI)

Küssnacht am Rigi liegt am Ende des sogenannten Küssnachtersees, einem Arm des stark verwinkelten Vierwaldstättersees. Küssnacht besitzt eine schöne Uferpromenade und liegt zentral für Ausflüge in der Zentralschweiz: Das Ufer des benachbarten Zugersees liegt etwas mehr als 2 Kilometer. Wer gerne in die Höhe geht, der ist auf der Rigi genau richtig.

(Foto: SSI)

Vitznau liegt in einer idyllischen Seebucht des Vierwaldstättersees am Fusse der Rigi. Der Ferienort in der Zentralschweiz ist ein beliebter Ausgangspunkt zahlloser Ausflüge rund um den See, in erster Linie natürlich auf den berühmten Hausberg. Gerade mal eine halbstündige Fahrt mit der Vitznau- Rigi- Bahn trennt das Dorf am Seeufer auf 435 Meter vom Kulm des Aussichts- und Wanderbergs Rigi auf 1798 Meter.

1 / 2
(Foto: SSI)

Vom Gruonbach in Flüelen aus entführt Sie die Seilbahn Flüelen- Oberaxen in luftige Höhen, hoch über den Urnersee. Schon während der spektakulären Fahrt geniesst ihr den Ausblick über die Berge, das Reusstal und den glitzernden, tiefblauen See. Auf rund 1000 Metern findet ihr den Oberaxen: Im Einklang mit der Natur laden Sie wunderprächtige Wiesen und die Weitsicht über das Urner Seebecken zum Staunen ein. Mit dem «Bähnli» kommt man hoch zum Bürgenstock und kann dort ein feines Mittagessen mit einer traumhaften Aussicht geniessen. Auch eine einstündige Bürgenstock- Rundfahrt mit dem Schiff ist ein Erlebnis für Jung und Alt.

(Foto: SSI)
(um)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Unterwegs
Region|25.09.2020 (Aktualisiert am 29.09.20 17:17)
Der VW-Bus ist schuld am Reisefieber
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung