Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Turnfeste sind die Höhepunkte im Jahr für Turner. (Fotos: ZVG)
Vermischtes
Schweiz|28.08.2020

In diesem Jahr wird online geturnt

Immer noch geistert die Coronapandemie herum und lässt auch der Schweizer Turnfamilie keine Ruhe. Die komplette Wettkampfsaison 2020 fällt ins Wasser. Auch viele Turnabende wurden abgesagt. Ein Aargauer Turner hat zusammen mit dem Aargauer Turnverband nun aber doch noch ein Turnfest für alle auf die Beine gestellt. Das Besondere dabei: Es soll online stattfinden.

Turnfeste sind die Höhepunkte im Jahr für Turner. (Fotos: ZVG)

Immer noch geistert die Coronapandemie herum und lässt auch der Schweizer Turnfamilie keine Ruhe. Die komplette Wettkampfsaison 2020 fällt ins Wasser. Auch viele Turnabende wurden abgesagt. Ein Aargauer Turner hat zusammen mit dem Aargauer Turnverband nun aber doch noch ein Turnfest für alle auf die Beine gestellt. Das Besondere dabei: Es soll online stattfinden.

Das Online-Turnfest «TURNovation » soll die Turner wieder zurück in die Hallen holen, denn vor dieser Flaute fürchten sich derzeit alle Oberturner. So können Turnvereine ihre Disziplinen weiterüben und sich mit anderen Vereinen messen. Dafür gebe es drei Herausforderungen. Die Video-Challenge decke die Bereiche Geräteturnen, Gymnastik und Aerobic ab. «Die Vereine filmen ihre Vorführungen und laden ihre Videos auf unsere Plattform. Eine Online- Abstimmung, die vom 21. September bis zum 3. Oktober stattfindet, kürt den siegenden Verein», erklärt Kaya Güdel vom «TURNovation »-OK. Zusätzlich könnten Vereine Feedback zu ihren Disziplinen bei geschulten Wertungsrichtern abholen. Ein weiteres Angebot ist die Meter-Challenge. Diese sei für die Sparten Leichtathletik und Nationalturnen gedacht: «Die Vereine trainieren und messen ihre Disziplinen auf den eigenen Sportanlagen und tragen ihre erzielten Resultate auf unserer Plattform ein. Jeder Verein kann mehrmals teilnehmen, um möglichst viele Meter zu sammeln.» Die dritte und letzte Challenge sei die Spiele-Challenge. Dabei kommen die Sparten Fachtest sowie Fit und Fun zum Einsatz. «Gleich wie bei der Meter-Challenge trainieren und messen sich die Turner selber auf den eigenen Anlagen und tragen ihre Resultate ebenfalls ein. Auch hier gewinnt derjenige Verein mit den meisten Punkten. » Somit lädt die «TURNovation » die ganze Turnwelt ein, sich bei den Challenges mit anderen Vereinen wie bei einem Wettkampf zu messen.

(Foto: ZVG)

Not macht erfinderisch

Adrian Zobrist vom Turnverein Hendschiken hatte die zündende, aber doch gewagte Idee und wandte sich damit an den Aargauer Turnverband. Dominik Dätwyler sowie Kaya Güdel vom Breitensport nahmen die Idee auf und gründeten gemeinsam mit Zobrist das «TURNovation»-Komitee. Auch der Aargauer Turnverband unterstützte diese Idee. Somit können die Turnvereine bis zum 20. September mitmachen. Am 11. Oktober findet dann die digitale Schlussparty mit Bekanntgabe der Gewinner statt. An einem Turnfest steht immer ein Wertungsgericht auf dem Platz. Dieses benotet die Darbietungen und ist verantwortlich für die Rangierung. In diesem Fall trägt jeder Verein seine Resultate selbst ein, doch die Turnerfamilie sei ehrlich, sagt Güdel: «Klar besteht das Risiko, dass geschummelt wird. Aber wir Turner sind ehrliche Menschen. Wir vertrauen den teilnehmenden Vereinen, dass sie eintragen, was sie auf ihren Anlagen messen.» Und die Freude sei gross: Nicht nur Vereine, sondern auch Partnerverbände hätten sich positiv zu «TURNovation » geäussert. Damit wie an einem Turnfest auch der Sieger und alle Vereine gebührend feiern können, gleise das Komitee eine Abschlussfeier auf: «Es wird eine Siegerehrung geben. Auch für musikalische Unterhaltung ist beispielsweise gesorgt. Die Vereine sollten dann die Möglichkeit haben, sich live zuzuschalten. Die Teilnehmer werden also nicht live vor Ort dabei sein, sondern digital mitfiebern und -feiern.»

www.turnovation.ch

(um)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|07.08.2020 (Aktualisiert am 07.08.20 11:29)
Positives Resultat trotz Turbulenzen
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung