Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Am 27. September wird in der Schweiz über verschiedene Vorlagen abgestimmt. (Symbolfotos: Shutterstock)
Vermischtes
Schweiz|25.09.2020 (Aktualisiert am 29.09.20 16:49)

Grosses Wahlwochenende in der Schweiz

BERN - Am kommenden Sonntag wird in der Schweiz abgestimmt und gewählt. Schweizweit, aber auch in den einzelnen Gemeinden, stehen Entscheidungen an. Über folgende wichtige Vorlagen müssen Herr und Frau Schweizer abstimmen.

Am 27. September wird in der Schweiz über verschiedene Vorlagen abgestimmt. (Symbolfotos: Shutterstock)

BERN - Am kommenden Sonntag wird in der Schweiz abgestimmt und gewählt. Schweizweit, aber auch in den einzelnen Gemeinden, stehen Entscheidungen an. Über folgende wichtige Vorlagen müssen Herr und Frau Schweizer abstimmen.

Begrenzungsinitiative

Die Volksinitiative «Für eine massvolle Zuwanderung» will die Personenfreizügigkeit mit der EU beenden. Sollte die Initiative angenommen werden, könnten alle bilateralen Abkommen mit der EU in Gefahr sein. National- und Ständerat, der Bundesrat und alle Parteien ausser der SVP haben sich klar gegen die Initiative ausgesprochen.

Änderung des Jagdgesetzes

Im aktuellen Jagdgesetz aus dem Jahr 1986 spielen die Wölfe noch keine Rolle. Das soll das neue Gesetz ändern. Neu sollen Kantone Tiere zum Abschuss freigeben, bevor diese Schaden angerichtet haben. Naturschutzverbände befürchten, dass dadurch vorsorglich und grundlos geschützte Tiere geschossen werden.

Höhere Kinderabzüge

Der maximale Abzug für Drittbetreuung von Kindern soll von 10 100 Franken auf 25 000 Franken angehoben werden. Das Referendumskomitee kritisiert, dass lediglich Familien mit hohem Einkommen davon profitieren.

Vaterschaftsurlaub

Die Initiative hat den Namen «Änderung des Erwerbsersatzgesetzes » und ist ein indirekter Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub ». Die Initiative soll einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub ermöglichen. Ein Komitee meint, dass dies für die Sozialversicherungen zu teuer sei.

Neue Kampfflugzeuge

Die bestehenden Kampfflugzeuge müssen in rund zehn Jahren ersetzt werden. Daher sollen für 6 Milliarden Franken neue Flugzeuge beschafft werden. Das Referendumskomitee meint, dass diese Flugzeuge ein unnötiger Luxus seien, das Geld sei besser investiert, wenn man sich gegen Katastrophen und Cyberangriffe rüste.

Kanton St. Gallen

Kantonale Abstimmungen sind im Kanton St. Gallen keine angekündigt. Jedoch in allen Gemeinden wird ein neuer Gemeinderat oder Stadtrat und entsprechend auch eine Gemeindepräsidentin oder ein Gemeindepräsident gewählt. Kampfwahlen um das Gemeindepräsidium oder Stadtratspräsidium gibt es in: Bad Ragaz, Balgach, Degersheim, Ebnat-Kappel, Eggersriet, Niederhelfenschwil, Wildhaus-Alt St. Johann, Wil, Wartau, Rüthi, Sargans, St. Gallen und Vilters-Wangs.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|25.09.2020 (Aktualisiert am 29.09.20 17:09)
Der Kristallhöhlenmord
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung