Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
«The Masked Singer» startet in die zweite Runde. Wer wird diesmal gewinnen? In der ersten Staffel holte sich der Schweizer Mundartsänger Baschi als Murmeltier den Titel. (Foto: ProSieben Schweiz/Willi Weber)
Vermischtes
Schweiz|22.10.2021

«The Masked Singer Switzerland»: Die 2. Staffel startet am 10. November

Eine der erfolgreichsten TV-Shows der Gegenwart geht am Mittwoch, den 10. November 2021 in die zweite Runde: «The Masked Singer Switzerland» – das sind acht prominente Persönlichkeiten, sechs Live-Shows, ein prominent besetztes Rateteam und natürlich stets die grosse Frage: Welcher Star verbirgt sich unter der Maske?

«The Masked Singer» startet in die zweite Runde. Wer wird diesmal gewinnen? In der ersten Staffel holte sich der Schweizer Mundartsänger Baschi als Murmeltier den Titel. (Foto: ProSieben Schweiz/Willi Weber)

Eine der erfolgreichsten TV-Shows der Gegenwart geht am Mittwoch, den 10. November 2021 in die zweite Runde: «The Masked Singer Switzerland» – das sind acht prominente Persönlichkeiten, sechs Live-Shows, ein prominent besetztes Rateteam und natürlich stets die grosse Frage: Welcher Star verbirgt sich unter der Maske?

Am 18. Dezember 2020 wurde Schweizer TV-Geschichte geschrieben. Die erste Staffel der verrücktesten Show der Welt – «The Masked Singer Switzerland» – ging zu Ende. Nach sechs Wochen Ratespass wurden in der letzten Show auch noch die drei verbliebenen Masken enthüllt und somit alle Geheimnisse gelüftet. Sechs Wochen Wahnsinn und Ratefieber gingen damit zu Ende: Gewonnen hat die erste Staffel mit dem «Murmeli» der Publikumsliebling. Dem Energiebündel hauchte der Schweizer Mundart Sänger Baschi Leben ein. Aber auch weitere Prominente wie Denise Biellmann (Gams), Janosch Nietlispach (Kuh), Dominique Rinderknecht (Eule), Florian Ast (Igel), Claudio Zuccolini (Bernhardiner), Eliane Müller (Fuchs) und Arnold Furrer (Seegott) überzeugten mit ihrem geheimen Gesangstalent und sorgten für Stimmung auf der Bühne.

Das ist «The Masked Singer Switzerland» Ausgabe 2021

Ab dem 10. November heisst es auf ProSieben Schweiz endlich wieder: Wer steckt unter der Maske? Bei «The Masked Singer Switzerland» treten wiederum acht Prominente aus allen Lebensbereichen in aufwendigen, überdimensionalen Kostümen auf, die sie komplett verhüllen. Das Rateteam und die Zuschauer können über die Identität der Stars hinter den Masken nur spekulieren – die einzigen Anhaltspunkte: kleine Indizien in Einspielfilmen, die Bühnen-Performance und die echte, unverfremdete Stimme während ihrer Songs. Das dreiköpfige Rateteam besteht auch dieses Mal aus einem wöchentlich wechselnden prominenten Gast und zwei bekannten Gesichtern aus der Schweiz, die einen festen Platz im Panel haben. Im diesjährigen Panel wieder mit dabei ist Musiker Luca Hänni, der auch schon während der ersten Staffel der Erfolgssendung eifrig miträtselte. Der Berner freut sich jetzt schon auf seine Teilnahme an der Show: «Auf den Überraschungsmoment bei der Demaskierung freue ich mich am meisten: Wenn man endlich erfährt, wer die ganze Zeit unter dieser Maske gesteckt hat!» Wer neben Hänni ebenfalls mit im Ratepanel sitzt, gibt der Sender Anfang November bekannt.

1 / 2
«The Masked Singer» Moderatorin Anna Maier. (Foto: Nicole Boekhaus)

Anna Maier moderiert die zweite Staffel

Die Schweizerin mit indischen Wurzeln kann auf eine langjährige Moderationserfahrung zurückblicken. Ihre Karriere lancierte sie vor 25 Jahren beim Schweizer Privatsender «Tele24/TeleZüri». Danach folgten 10 Jahre beim «Schweizer Fernsehen» mit diversen Moderationsaufträgen, sowohl in der Unterhaltung «Die grössten Schweizer Talente», «Eiger, Mönch und Maier», «einfachluxuriös», als auch in den Nachrichten als Moderatorin und Produzentin von «Schweiz aktuell». Für SAT.1 moderierte sie in der Schweiz das Gesellschaftsmagazin «people» und in Deutschland die Tanzcasting-Sendung «You Can Dance». Nach einigen Jahren Auszeit kehrt sie nun mit «The Masked Singer Switzerland» in ein weiteres prestigeträchtiges Format zurück. «Ich freue mich schon sehr auf die immer so liebevoll und aufwendig hergestellten Kostüme und natürlich auf die überraschenden Auftritte der prominenten Gäste in «The Masked Singer». Die erste Staffel haben meine Kinder und ich vor dem TV mitgerätselt, nun geht’s dieses Mal vor der Kamera weiter. Ich kann es kaum erwarten», sagt die 44-jährige Zürcherin.

(pd/ red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|25.08.2021 (Aktualisiert am 25.08.21 13:53)
Varianten zum «Drei Könige Sevelen» vorgestellt
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung